Der 18-jährige Felix Spehl ist neuer Vorstandsvorsitzende der JU Köln. Die Mitglieder der größten Kölner politischen Jugendorganisation haben am Samstag ein deutliches Zeichen gesetzt, indem sie zeigen, wem die Zukunft gehört, der Jugend. Mit einem Ergebnis von 82,4% ist Felix sehr glücklich den Vorstand der JU Köln zu leiten. „Ich bin begeistert und voller Freude, dieses Engagement für diese tolle, meine geliebte Stadt wahrzunehmen. Ich sehe die aktuelle politische Entwicklung vor großen Herausforderungen und bin bereit diese, gemeinsam mit meinem jungen Team anzugehen!“, so der Abiturient Felix.

Als Gast konnte der JU-Bundesvorsitzende Paul Ziemiak und der JU-NRW Landesvorsitzende, Florian Braun, begreifen, wie der Weg für junge engagierte und politikbegeisterte Menschen in Köln in Zukunft begleitet wird. Auch Bernd Petelkau, der Kreisvorsitzende der CDU Kölns konnte sich davon überzeugen, mit Felix Spehl einen engagierten, kompetenten und zuverlässigen Partner für die CDU zu haben und weiterhin gemeinsam Politik in Köln zu gestalten. „Die CDU hat nun im Stadtrat wieder etwas mitzuentscheiden und daran wollen wir zu erheblichen Teilen mitwirken. Wir werden uns mit dem neuen Team dafür einsetzen, Köln voran zu bringen.“, so David Dessauer, der neugewählte Kreisgeschäftsführer der 1300 Mitglieder großen Jugendorganisation.

Die Junge Union ist in Köln in vielen Gremien vertreten und gestaltet in Form von Arbeitskreisen, regelmäßigen Diskussionsplattformen und Freizeitveranstaltungen politische Inhalte in Köln mit. Sie setzt sich dafür ein, Politik auf Wertebasis eines aufgeklärten, christlichen Menschenbildes zu organisieren.